Kinder lernen nicht in kleinen Schrittchen, nicht der Reihe nach, nicht gleichzeitig und schon gar nicht das Gleiche."   - Rolf Robischon, 1990 -

Selbstbestimmte Bildung

Bildung der Zukunft - Für mehr Entdeckerfreude und Gestaltungslust, zur Steigerung der Lernfreude in Schulen 


Alles entwickelt sich weiter. Autos, Gesellschaften, Theorien, Kulturen und Wissen entwickeln sich weiter. Auch Schule soll hier in Nordthüringen nicht auf der Strecke bleiben, geht es nach Landrat Dr. Werner Henning. Jüngst stellte er zahlreichen, unzufriedenen Eltern aus dem Landkreis Eichsfeld, dem Unstrut Hainich Kreis, Kreis Nordhausen und dem Kyffhäuser Kreis in einem gemeinsamen Gesprächskreis die zukunftsweisende Frage, was sich an den Schulen für die Kinder verändern muss, damit diese wieder zur Schule gehen. Eltern und Kindern, die zum Teil dem im April 2021 gegründeten Verein Freilichtbühne Zauberwald aus Heilbad Heiligenstadt (www.freilichtbuehnezauberwald.de) angehören. Dieser Verein setzt sich mit seinen starken Kooperationspartnern, wie der vom Thüringer Neurobiologen Gerald Hüther gegründeten Bürgerinitiative LernLust JETZT, dem BVNL - Bundesverband Natürlich lernen e.V., Herzkraftwerk - der Stiftung für ganzheitliche Bildungsarbeit, der Impulswerkstatt UG, dem Forschungsprojekt GAUDIUM in Vita und weiteren Kooperationspartnern aus Recht, Wirtschaft und Politik sowie den Familien aus Thüringen, Hessen und Niedersachsen, für eine den aktuellem Wissenstand gerecht werdende Bildung ein. 

Bereits die rheinland-pfälzische Landesregierung schreitet, nach dem allgemeinen Wegweiser - dem Koalitionsvertrag, voran und kündigte einen „Zukunftsrat für nachhaltige Entwicklung“ an. Das Ziel: mehr selbstbestimmtes Lernen, individueller Beistand für die Kinder, Lernzeiten flexibilisieren, Unterricht individualisieren und mehr Freiheit für die in Deutschland zu 72% überforderten Schüler und die zu 50% gestressten Lehrer (https://lernlust.jetzt/). Das alles, um den anstehenden Herausforderungen für unsere Gesellschaft gerecht werden zu können. 

Im Eichsfeld haben sich Eltern ebenfalls bereits auf den Weg gemacht, nach neuen Lösungen zu suchen und aus dem Meckern ins Handeln zu kommen. In Kooperation mit unseren hiesigen Politikern, bietet der Verein Freilichtbühne Zauberwald nun allen Eltern und ihren Kindern im nordthüringer Raum die Möglichkeit an, sich an der so getauften „Ideenschmiede“ zu beteiligen. Stellen Sie sich und Ihren Kindern - die den Schulalltag genau kennen - die Frage, wie das Lernen im 21. Jahrhundert aussehen soll: Wie können wir aus einem über einhundert Jahre alten Schulsystem raus und gemeinsam die Lernlust unserer Kinder frei und selbstbestimmt fördern? Wie können wir Bildung zu einem Recht machen, dass jedem in seinem Tempo zusteht? Wie können wir das 90%ige Vergessen des Faktenwissens, wenige Jahre nach der Schule abschwächen? Wie können wir Eltern unsere Kinder wieder - ohne Zureden - in ihrer natürlichen Freude am Lernen begleiten? Wie können wir Kindern einen Raum erhalten, in dem Neugier, der Sog nach Erkenntnis und Forschergeist stetig blühen kann? 

Schreiben Sie uns auch, was Sie im aktuellen Schulsystem bedrückt, worüber Sie sich Sorgen machen und welche unüberwindbaren Hürden Sie sehen. Schreiben Sie Ihre Ideen und Sorgen, mit dem Betreff „Ideenschmiede“ an die Emailadresse: freilichtbuehnezauberwald@gmx.de. Alle Zusendungen werden anonym gesammelt, gebündelt und aufgearbeitet an den Landrat, das Schulamt Nordthüringen und das Kultusministerium übermittelt. Wir freuen uns über Ihre Ideen und zahlreichen kreativ geschmiedeten Zusendungen.





Wanderuni: studieren ohne Credit-Points